Rezept: Apfel-Rote Beete auf echtem Kartofelbrei aka fast Himmel&Erde

Für 3-4 Personen braucht man ca.

  • 4-5 nicht zu kleine Rote Beete
  • 3-4 Äpfel, saure Sorten die man auch lagert eignen sich sehr gut 🙂
  • wer mag 2-3 Zwiebeln
  • 1kg Kartoffeln
  • ggf. etwas Milch

Die Kartoffeln Waschen, von unliebsamen Stellen entfernen und in kleinere Stücke schneiden damit sie schneller gar werden, aber nicht schälen! Die Rote Beete schälen und in kleine Stücke schneiden, die Äpfel schälen, entkernen und in Streifen schneiden. (Die Zwiebeln je nach Vorliebe in Würfel, Ringe oder Streifen schneiden) Die Kartoffeln mit ca. 1L Wasser bei geschlossenem Deckel zum Kochen aufsetzen, leicht Salzen. Die Rote Beete gegeben Falls auch die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Hitze anbraten. Nach ca. 5-10min die Äpfel über dem ganzen verteilen, leicht Salzen, mit einem Deckel (zur Not tut es auch Alufolie) bedecken und vor sich hin schmoren lassen. Gelegentlich umrühren. Die Kartoffeln brauchen ca. 15-20min bis sie gar sind. Aufpassen das gegen Ende nicht alles Wasser verdammt und die Kartoffeln anbrennen. Sobald sie leicht zerfallen sind sie gar, probieren kommt noch besser 🙂 Die Kartoffeln von Hitze nehmen und mit einem Pürierstab oder einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten, nach belieben noch mit etwas Milch oder ähnlichem sowie Margarine verfeinern. Niemals vergessen das ganze mit Muskatnuss zu bestreuen! Die Rote Beete sollte mittlerweile auch Gar sein, erkennbar daran das die Apfelscheiben ihre Form verlieren und mehr zu Muss werden.

Guten Appetit

PS: das ganze entstand mal wieder auf einer Idee von Muttern und steht wie immer unter

Creative Commons License
Apfel-Rote Beete auf echtem Kartofelbrei aka fast Himmel&Erde by Sandzwerg is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License.

Das Ergebnis

2.7! C. mit dem ich gelernt hab hat sogar ne 2.0 gekriegt. Allerdings bin ich doch öfters durch ein paar, etwas weitergehende Fragen mehr oder minder aus dem Konzept gebracht worden so das es doch „nur“ ne 2.7 wurde. Die Tatsache das C. mir versicherte das er bei meinen Fragen auch nicht besser abgeschnitten hat das Ego weiter geboostet 😀 Das Ergebnis ist ja sowieso Grandios im vergleich zu dem nicht bestanden vorher.

Am Dienstag ging es dann recht Spontan in den Südpark Grillen um das schöne Wetter auszunutzen, als es dann doch etwas Kühler wurd haben wir uns zu M&N verzogen und noch ne Runde Dominion gezockt. Ganz lustig das Konzept obwohl ich noch ein-zwei Spiele brauchen werde um etwas besser abzuschneiden.

Generell hat die ganze Woche schon die Uni wieder mit meinem Lieblingsfach Physikalische Chemie angefangen, jeden Morgen 9-10 Uhr, dafür bin ich anschließend immer pünktlich bei der Arbeit. Informatik dieses Jahr „MNJ“ Multithreading und Networking im Java-Umfeld geht erst morgen los. Obwohl ich auch mal kurz in Verteilte Systeme reinschnuppern werde, für zwei Info Veranstaltungen wird es aber vermutlich nicht reichen, dafür kostet PC einfach zuviel Zeit, und mit MNJ kann ich den Pflichtbereich „Anwendung einer Programmiersprache“ abdecken. Da Freitag die Mittagsübung ausgefallen ist für die ich mich eigentlich eingetragen hatte durfte ich dann auch noch um 8 dort Auftauchen.

Abends war dann Grillen bei R. angesagt, sehr lustig aber auch sehr kalt da wir Anfangs draußen auf der Terasse saßen, das gute alte Gartenhaus war von R.’s Schwester und ihren Freunden besetzt worden. Nach dem Essen sind wir dann aber auch ins Haus umgezogen was doch deutlich angenehmer war. Da aber nicht nur ich sondern auch J. sehr müde war, sind wir so gegen 12 zusammen mit W. auch schon wieder abgezogen.

Samstag hab ich dann auch nichtmehr viel mehr gemacht als Schlafen, lesen und in der Sonne rumliegen. Nur Abends musste ich dann doch noch was tun und hab mich erstmalig an einem Blumenkohl-Zuchini-Nudel Auflauf überbacken mit Ziegen-Goude und Tomaten-Sahne-Sauce probiert. Im Großen und ganzen sehr gut aber beim nächsten mal werd ich den Blumenkohl vermutlich doch vorgaren und ggf. die Zuchini kurz anbraten, dann hat das ganze auch mehr Geschmack. Dafür kann man vielleicht dann auch die Sahne einsparen. Man könnte auch Kartoffeln statt Nudeln benutzen was geschmacklich sicher auch gut geht, aber auf Kartoffel-Schälen hatte ich gar keine Lust 😀

Heute hatte ich riesig Lust auf was Süßes als hab ich nen einfachen Rührteig mit Rosinen und Mandeln versehen und Tada war Rosinen-Mandel-Kuchen gebohren, sehr schmackhaft aber leider nicht ganz Heile aus der Form gekommen. Da auch noch Hefe weg musste im Anschluss noch nen großen Leib Brot. Es gibt ja einfach nichts besseres als selbstgemachtes Frisches Brot und wenn ich nicht schon den halben Kuchen verdrück hätte wäre nun auch nur noch deutlich weniger davon da 😀

Lernen die Zugabe

Nach ca 10 Kopfzermürbenden Stunden lernen tut es extrem gut zur WDR 2 Zugabe, einer der Lustigsten Sendung die ich seit langem gehört habe, durch die Küche zu tanzen während man Chili Sin Carne & Reis kocht. Die 800 „ml“ Reis(ca 1-2kg?) + ~1.5-2kg Chilli sollte selbst in unserem Haushalt länger als einen Tag überleben 😀

Gute Nacht!

Lernen bis die Augen Schmerzen

Mich hat letzens mal wer gefragt ob ich wirklich nach einem langen Tag noch die Lust habe mich in die Küche zu stellen und zu Kochen. Nachdem ich heute erst um 22.00Uhr Zuhause war kann ich doch behaupten, ja habe ich, natürlich nicht immer aber doch ab und zu und der Geschmack gibt mir Recht! Allerdings wäre mein Himmel&Erde wohl  doch noch besser geworden wenn meine Rote Beete nicht verschimmelt wäre, so war es nur Kartoffeln, Zwiebeln 6 (zuwenig) Äpfel dafür hab ich auch was für morgen Mittag 😀 Meine eigene Pfanne scheint außerdem nicht ganz so heiß zu werden wie die von T, trotz Plattenwechsel war das in meiner Pfanne noch locker 10min lang „weiß“ als das in Timos schon fast schwarz war, sehr strange.

 

Der Grund warum ich erst so spät wieder zuhause war liegt gerade daran das ich für die Mündliche Nachprüfung in ComputerGrafik am Dienstag lerne, seit heute zusammen mit C. Obwohl ich nun auch schon den zweiten Abend in Folge nicht vor 10 Zuhause war hab ich doch noch einiges vor mir, aber wenn wie in den letzen Tagen immer die Augen beim Blick auf den Bildschirm Anfangen zu tränen (Allergie? oder doch weil ich den ganzen Tag nur auf Texte auf dem Bildschirm starre?) macht es halt keinen Sinn mehr weiter zu machen. Morgen früh gehts weiter deswegen gehts nun ins Bett. Nach Dienstag gibt es dann was neues, mit hoffentlich guten Nachrichten, toi toi toi.


Osterwochenende, Osterfeuer!

Zack, da wurde Donnerstag aus dem „kurzen“ Spieleabend bei O. mal glatt ein „erst um 5 ins Bett fallen“ nach sehr lustigem Spieleabend 😀 Freitag musste dafür dann alles deutlich ruhiger gehen. Doch zum Glück gibts ja noch den Samstag und das große(nicht übertreiben) tolle Lagerfeuer bei F. Eltern! Das ganze ging schon um 18 Uhr los da war es noch seeeeehr Hell, aber es gab eh mehr Kleinkram als größere Äste zu verbrennen. Das Kleinzeug war dann auch immer fast genauso schnell weg wie es auf dem Feuer landete, trotzdem hatten wir genug um das Feuer mindestens ne Stunde am Leben zu erhalten. Die etwas Dickereren Wolken haben sich dank unseren Wärme&Feinstaub-Spender-Osterfeuers auch nicht Lumpen lassen und gleich mal Rausgehauen was sie noch so hatten an Wasser aber sobald das einmal weg war, blieb es zum Glück trocken. Nachdem das ganze kleinzeug abgebrannt war hatten wir einen doch recht großen Asche&Glut Haufen der Super warm und Super gemütlich war, kaum das es etwas Kühler wurde hat man die oberste Asche-Schicht abgeharkt und gleich wurds wieder kuschelig warm. Zusammen mit dem Zwischenzeitlichen Grillen war das ganze Extrem angenehm und auch etwas ermüdend so das es so gegen 10 statt ins GoGo doch nach Hause ging. Da Timo eh mit Auto war haben wir auch noch O. weggebracht. Auf dem Rückweg hat eine halbe Weinflasche dann noch unserem Hinterreifen Freundlich „hallo“ gesagt so das wir auch noch Pannenhelfer spielen durften..lässt sich halt nicht ändern. Sonntags gabs dann das große Familien/Oster-Brunchen das mal locker bis Abends um 7 dauerte aber trotz großer Streit/Meinungsverschiedenheiten bei so heiklen Themen wie Religion alles im allem sehr nett war. Mein Gemüsekuchen wurd zwar größtenteils ignoriert aber das haben T. und ich dann Zuhause innerhalb von einem Tag wieder ausgeglichen 🙂

[Spätestens hier wäre nun ein SUUPER bild von dem Tollen Lagerfeuer leider will WP gerade nicht so wie ich will sondern nur Bilder in orginalgröße einbinden und das kann ich mal gerade gar nicht brauchen, bin aber auch zu müde es zu ändern. wird also nachgetragen!]

Zusammfassung des letzen Zeit

  • Umgezogen. Nichtmehr @Familiy ist was ganz anderes aber bis jetzt bin ich gut zu frieden
  • Beim umziehen im Kreuzviertel nen alten was-auch-immer angeditscht. Muss nun 750€ selbstbeteiligung an verleih zahlen.
  • Haben endlich herd & waschmaschine, Spühlmaschiene nun auch angeschlossen aber schlauch defekt…
  • Timo hört eine Wecker immer…ich nicht umbedingt
  • Angemeldet für Mündliche Nachprüfung in ComputerGrafik, 2Wochen to-go.
  • Gestern Nurcans Geburtstag gefeiert, war sehr nett. Ich mag das Cuba aber immer noch nicht.
  • Backen ohne Handmixer/Rührgerät suckt.
  • Backen mit Handrührgerät rockt!(Gabs von Mum ^_^)
  • Geburtstag bis jetzt gut überstanden
  • Schokokirsch Kuchen Rockt, Gemüsekuchen/quich noch mehr!
  • Trinkhorn mit nem Thors Hammer drauf von Nadl & Piet gekriegt, awesome!
  • Bob ist Mister Umzug, aber er war trotzdem noch da. genau wie Ansch & Ruben, wir hatten spaß und Ansch hat vorgedöst 😀
  • sicherlich noch mehr zu erzählen aber die 5h pause hat mich doch rausgeworfen…